Gebetskreis Neukirchen


GEBETSKREISTERMINE
Alle 2 Wochen, Samstag nach der Abendmesse, 19,30 Uhr  
im Pfarrheim Neukirchen 

2017
14.10. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder
28.10. Jugendgebetskreis
11.11. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder
25.11. Jugendgebetskreis

!!! Mittoch 29.11. 19,00 Abend der Barmherzigkeit (Beichte) in der Kirche !!!
04.-11.12. Anbetungswoche 

23.12. Jugendgebetskreis

2018
13.01. Jugendgebetskreis
27.01. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder
10.02. Jugendgebetskreis
24.02. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder
05.-12.03. Anbetungswoche
10.03. Abend der Barmherzigkeit (Beichte) 
24.03. Jugendgebetskreis

07.04. Jugendgebetskreis
21.04. Jugendgebetskreis
01.07. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder
18.-21.5. Pfingskongress in Salzburg
02.06. Jugendgebetskreis


16.06. Jugendgebetskreis
30.06. Jugendgebetskreis & Evangeliumsstunde für Kinder



Wir treffen uns jeden zweiten Samstag im Pfarrheim Neukirchen am Großvenediger zum Gebetskreis. 
Zuerst gestaltet die Lobpreisband die Vorabendmesse in der Pfarrkirche. dann geht es ins Pfarrheim. Der Gebetskreis beginnt mit einen Lobpreis. Nach mehreren Liedern spricht jeder der will eine freie Fürbitte, einen Dank oder einen Lobpreisgedanken an unseren Herrn und Gott aus. Danach gibt es einen Impuls von verschiedenen Vortragenden. Schließlich folgt (für viele der Höhepunkt) eine Zeit der eucharistischen Anbetung. Die Geburtstagskinder bekommen einen speziellen Segen und dann empfangen alle den Eucharistischen Segen."Ein Segen sollst du sein" heißt es im Buch Genesis- und so gestärkt durch den heiligen Geist und den Segen Gottes können wir hinausgehen und versuchen ein Segen für die Welt zu sein und zu werden.
Wie es alter Brauch in der Christenheit ist singen wir zum Schluss noch ein Lied zu ehren der Gottesmutter und dann folgt eine Agape, ein "gemütliches Beisammensein" wie man heute oft sagt.
Unser Gebetskreis ist charismatisch geprägt. Charismatisch bedeutet, dass besonders dem Heiligen Geist viel Raum gelassen werden soll. Der Geist weht wo er will, aber doch hat so mancher "Windschutzgürtel" um sich herum angepflanzt. Der Heilige Geist ist es, der es in uns überhaupt erst bewirkt, das wir Gott und Jesus erkennen können. Er kann alle Wiederstände überwinden-und doch ist es wichtig, dass man um den Geist bittet und so den "Windschutzgürtel" etwas stutzt.
Unser Gebetskreis steht in enger Verbindung mit der Loretto Gemeinschaft in Salzburg. Wir haben auch die Grüne Loretto Taube als Symbol. Die Grüne Taube drückt unsere enge Verbindung mit der Loretto Gemeinschaft aus.
Zum fünf Jährigen Jubiläum hat Rosmarie einen kurzen Rückblick über die Geschichte unseres Gebetskreises verfasst.

Posts über den Gebetskreis: GEBETSKREIS






Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...